Murks aus dem Bundesgesundheitsministerium

Dass wir Ärzte nicht gerade das höchste Zutrauen zu Leistungen von unserem Bundesgesundheitsminister haben, dürfte im Allgemeinen bekannt sein. Das in Sachen Qualität aber dieses Ministerium durchaus bereit und in der Lage ist, noch eins drauf zulegen, zeigt jetzt einen Artikel des deutschen Ärzte. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/151995/Umfrage-Vier-Fuenftel-der-Kliniken-von-falschen-Daten-im-Bundesklinikatlas-betroffen Patientinnen und Patienten wollen und sollen sich in Zukunft im so genannten Bundesklinikatlas über Leistung und Qualität von Kliniken informieren. Offensichtlich ist aber die Datenbasis, welche vom Bundesgesundheitsministerium dazu eingepflegt wurde, so grottenschlecht, dass 80 % der Daten von den Kliniken entweder fehlerhaft fehlend oder sogar komplett falsch sind. Sicherlich haben die Kliniken auch ihren Anteil, weil sie möglicherweise bis zur Veröffentlichung dem Ministerium auch nicht alle Daten oder sogar fehlerhafte Daten geliefert haben, das halte ich für absolut möglich.

Das Ministerium möchte mit diesem Atlas nicht nur die potentiellen Patientinnen und Patienten informieren, sondern erreicht natürlich über diese Darstellung auch eine Steuerung von Patientenströmen. somit verlassen sich diese Patienten auf Klinik Daten, welche in 80 % der Fälle nicht stimmen.

Wenn eine Praxis dermaßen mies arbeiten würde, würde sie wahrscheinlich von Kammern, KV, Gesundheitsamt oder sonstigen Ämtern und Organisationen abgemahnt werden und hätte in kürzester Zeit keine Patientinnen mehr. Es ist unglaublich, dass ein Ministerium sich einen dermaßen miesen Auftritt leisten darf. 

 Fronleichnam 

Liebe Patientinnen, auch unsere Praxis hat an Fronleichnam geschlossen. Wir nutzen den Brückentag, demnach ist auch Freitag der 31. Mai die Praxis komplett geschlossen. Wir sehen uns frischen Mutes am Montag, den 3. Juni wieder.
Ihr Praxisteam

Brückentag

Liebe Patientinnen, wir werden den morgigen Feiertag für ein verlängertes Wochenende im Sinne des Brückentag nutzen. Am Montag werden wir frisch für Sie wieder zur Verfügung stehen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Feiertag, wenn Sie die Möglichkeit haben, natürlich ein schönes, verlängertes Wochenende.

Der erste Mai

Liebe Patientinnen, wir gönnen uns ein verlängertes Wochenende. In der Zeit vom 1. Mai bis einschließlich 5. Mai sind wir daher in einem langen Wochenende. Am 6.5.2024 sind wir erfrischt wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen einen tollen Start in den 1. Mai, ihr Praxisteam

Von außen aktuell nicht erreichbar

Liebe Patientinnen , Vodafone hat ein technisches Problem, daher ist unsere Praxis leider seit zwei Tagen nicht erreichbar. Verzweifeln Sie nicht, in Notfällen bitte direkt in der Praxis vorstellig werden, es funktioniert zur Zeit keine einzige Telefonnummer und auch kein Internet.

Impfungen von Schwangeren gegen RSV

Seit 08-2023 sind durch Europäische Arzneimittelbehörde zwei Impfstoffe gegen den s.g. RS-Virus zugelassen worden. Warum ist das für Schwangere mit oder ohne einem weiteren Kind interessant und wichtig?
Eltern von in den letzten Jahren schwer erkrankten Kindern kennen die Antwort aus leidlicher Erfahrung.
Der Virus ist und war in der Vergangenheit für eine erhebliche Zahl an z.T. schwerwiegenden Infekten von Kindern und auch Erwachsenen verantwortlich. Das führte zu einer teilweise Überbelastung von Kliniken, Ambulanzen und Praxen, speziell Kinderarztpraxen. In Frankfurt konnten Kinder lokal nicht mehr wegen Überfüllung im Krankenhaus aufgenommen werden. Leider bietet die Infektion keinen anhaltenden Schutz gegen eine erneute Infektion!

Leider hat die Stiko bislang keine Stellungnahme zu dieser Impfung abgegeben, weshalb offiziell keine Kasse den nicht ganz billigen Impfstoff (213€ Stand 25.01.24) per Rezept erstattet. Interessierten bleibt daher nur die Anfrage bei Ihrer Kasse/Versicherung auf Kostenübernahme. Dabei unterstützen wir Sie mit einem Anschreiben.

Interessant ist aber z.B., dass die DAK einen Experten auf Ihrer Website zu Wort kommen lässt, vielleicht bedeutet dieses ja, dass diese Kasse zu einer Erstattung bereit ist?