Schon wieder Brustimplantatärger?

Die Firma Allergan, einer der größten Hersteller von Brustimplantaten, ruft noch nicht eingesetzte Implantate zurück. Der Grund ist, dass man beobachtet hat, dass unter diesen speziellen Implantaten ein sehr spezielles Lymphom häufiger auftritt.

Von einer prophylaktischen Entfernung bereits gelegter Implantate rät man derzeit ab, da das Risiko des Eingriffes erheblich höher ist, als das eventuelle Risiko der Erkrankung.

 

Termine online

Liebe Patientinnen,

Ich glaube in jeder Arztpraxis ist es leider so, dass man nicht unbedingt sehr gut telefonisch durchkommt. Leider müssen wir uns auch dazu zählen, bei uns klingeln teilweise drei Telefone auf einmal.

Wir haben Ihnen schon seit Monaten daher die Möglichkeit geboten, online Termine zu vereinbaren. Teilweise sind dieses Termine nur im Internet reserviert.

Von daher nehmen Sie die Möglichkeit war und gehen Sie über den Punkt Termine auf unserer Homepage auf den entsprechenden Arzt oder unsere Ärztin und nutzen Sie diese Möglichkeit.

Alternativ können Sie sich auch auf der Seite Termed.de über die Suche Frauenarzt und Postleitzahl 60389 oder über die App von dieser Software Firma die Termine buchen.

Sie werden sehen, wie einfach dieses ist. Zusätzlich bekommen Sie sowohl eine Bestätigung, als auch eine Erinnerung 24 Stunden vor dem Termin.

Brustimplantathersteller stoppt Implantatverkauf

Der irische Hersteller Allergan stoppt den Verkauf eines bestimmten Typs von Brustimplantaten.

Der Hintergrund ist, dass diese in Zusammenhang gebracht werden mit einer sehr selten auftretenden Krebsform (ALCL).

Das zuständige Bundesinstitut BfArM hatte bereits früher schon dazu Stellung genommen.

Eine vorsorgliche Entfernung dieser Implantate wird nicht empfohlen, da das Risiko des Eingriffes des Wechsels der Implantate erheblich höher sei, als das Auftreten von diesem Tumor. Die Häufigkeit beziffert man auf ungefähr eine von 3 Millionen Frauen mit einem Implantat.

Endlich ein lebensnaher Vorschlag einer Kasse

Wer nach diesem Bericht von einer Kasse behauptet, dass meine Krankenkasse kein Humor hat, den verstehe ich dann wirklich nicht mehr.

Die Barmer Ersatzkasse hat mit einen Post auf Facebook reichlich Resonanz hervorgerufen, selbst der Spiegel berichtet darüber.

Hitze anhaltend

Liebe Patientinnen, aufgrund der Hitze und des Sommerlochs, werden wir heute die Praxis bereits um 13:00 Uhr schließen.

Bis morgen Früh 8:00 Uhr.